Der Leberpapst von Essen

Wie ein Halbgott ins Gefängnis kam

Er spielte mit der Todesangst seiner Patienten, kassierte dadurch Geld. Doch mit diesen illegalen Geldforderungen begann schon der Abstieg des in Essen tätigen Arztes Christoph Broelsch: aus dem Olymp der Halbgötter in Weiß hinab in den Knast. Drei Jahre Gefängnis bekam der Mediziner, der auch als „Leibarzt“ den früheren Bundespräsidenten Johannes Rau behandelt hatte. Wie Broelsch zu seinem Spitznamen „Leberpapst“ kam und warum der Fall zu den schlimmsten gehört, über die Gerichtsreporter Stefan Wette berichtet hat, hört ihr im Podcast.

Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Podcast-Folge.

Alle zwei Wochen gibt es montags eine neue Folge.
Alle Folgen auf www.der-gerichtsreporter.de, YouTube Der Gerichtsreporter und Instagram @der-gerichtsreporter.
Wenn ihr uns Kritik, Wünsche oder einfach nette Worte schicken wollt, schreibt an: hallo@der-gerichtsreporter.de – wir freuen uns!

Moderation: Brinja Bormann und Stefan Wette; Redaktion: Theresa Langwald; Produktion: Brinja Bormann